zum Inhalt springen

Nächste Veranstaltung

Foto: Fabian Stürtz

Die nächste Veranstaltung 

Vom kleinen 1x1 zu den großen Fragen:
Ein mediendidaktischer Blick auf offene Bildungsressourcen (OER)

mit Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues findet statt am

Mittwoch, dem 26. Juli 2017, um 18 Uhr
in Raum S37 im SSC-Gebäude.

Den Flyer mit detallierten Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Informationen zum BMBF-geförderten Projekt der Universität zu Köln (Verbundprojektleitung) und TU Kaiserslautern finden Sie unter: http://www.oerlabs.de/

Lesetipp: Hofhues, S. (2015). Offene Bildungsressourcen (OER) an Universitäten und Hochschulen: Plädoyer für eine didaktische Sicht. Wikimedia Blog. Blogbeitrag vom 27. Juli 2015.  http://blog.wikimedia.de/2015/07/27/freies-wissen-und-wissenschaft-teil-02-offene-bildungsressourcen-oer-an-universitaeten-und-hochschulen-plaedoyer-fuer-eine-didaktische-sicht/  (28.06.2017)

Zur Vortragsreihe

Foto: belamy - Fotolia.com

Die Kenntnis aktueller hochschuldidaktischer Konzepte ist wichtig und notwendig, um den Studierenden Studieninhalte zeitgemäß zu vermitteln und damit ihren Studienerfolg nachhaltig zu unterstützen.

Daher hat das Büro für Qualitätsmanagement sein hochschuldidaktisches Angebot ausgeweitet und veranstaltet seit dem Sommersemester 2014 die Vortragsreihe "Hochschuldidaktik im Fokus". Sie gibt Lehrenden die Gelegenheit, sich im Bereich der Hochschuldidaktik weiterzuqualifizieren, aktuelle hochschuldidaktische Konzepte zu diskutieren sowie neue Anregungen zur Gestaltung ihrer Lehrveranstaltungen zu sammeln.

Die Vortragsreihe findet einmal im Semester statt und richtet sich sowohl an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (Doktorandinnen und Doktoranden, neuberufenen Professorinnen und Professoren) als auch an Hochschulprofessorinnen und -professoren, die über langjährige Erfahrung in der Lehre verfügen. Expertinnen und Experten aus der Hochschuldidaktik stellen aktuelle hochschuldidaktische Themen vor, wie

  • Mediendidaktik
  • Problembasiertes Lernen (problem based learning)
  • Kompetenzorientiertes Prüfen und Bewerten
  • Genderperspektive in der Lehre
  • und Sprachsensibles Unterrichten.

Anregungen und Wünsche zu relevanten hochschuldidaktischen Fragen vonseiten der Lehrenden sind hochwillkommen.

Anschließende Diskussionsrunden sollen einen gewinnbringenden Austausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen ermöglichen. So soll ein Raum geschaffen werden, hochschuldidaktische Konzepte zu reflektieren, um neue Erkenntnisse und Ideen in die eigene Lehrpraxis einfließen zu lassen.

Bisherige Veranstaltungen und Materialien

25.01.2017
Diversität in der Lehre - Lehren, Lernen und Prüfen unter Diversitätsbedingungen an Hochschulen
mit Prof. Frank Linde
Materialien:
Präsentation Prof. Linde

Präsentation DiVers-Tool

Das DiVers-Tool finden Sie unter http://divers.uni-koeln.de/.

Weitere Informationen zum Thema Diversität an der Universität zu Köln finden Sie auf den Seiten des Referats Gender & Diversity Management unter http://gedim.uni-koeln.de/.

01.06.2016
Kreativität in der Hochschullehre: Wie lässt sich die Kreativität von Studierenden fördern?

mit Dr. Tobias Haertel
Materialien: Präsentation Dr. Haertel

25.01.2016
Das Problem ist die Lösung?! Problembasiertes Lernen (PBL) als hochschuldidaktische Alternative

mit Dr. phil. Antonia Scholkmann
Materialien: Präsentation Dr. phil Scholkmann

01.07.2015
Coaching - der individuelle Weg zu einer neuen Lehr- und Lernkultur
mit Dr. Albrecht Hatzius
Materialien: Was ist "gute Lehre"? - 19 Prüfsteine

03.12.2014
Mediendidaktik - Lehren und Lernen mit Medien

mit Jun.-Prof. Dr. Aßmann
Materialien: Präsentation Jun.-Prof. Dr. Aßmann

07.05.2014
Hochschuldidaktische Weiterbildung für eine veränderte Lernkultur
Eröffnungsvortrag mit Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm
Materialien: Präsentation Prof. Dr. Bülow-Schramm